Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte 2019

Börsengroup OVI wird Zweiter beim Planspiel Börse


Der Wirbel um den „Brexit“, die Stimmung in Amerika, der Einbruch beim Dax und die Schwankungen auf dem Energiesektor haben die Aktienmärkte in den letzten Monaten gehörig durcheinander gewirbelt. Das bekamen auch die Teilnehmer am 36. Planspiel Börse zu spüren. Von den 92 Schülergruppen aus dem Landkreis konnten nur fünf ihr Geld, ein virtuelles Startkapital von 50000 Euro, vermehren.

Zu den fünf besten zählt auch die „Börsengroup“ der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach, die mit einem Depotgewinn von 393 Euro einen hervorragenden zweiten Platz erwirtschaftete. Die Spielgruppe mit Sophia Turban, Theresa Lippert, Florian Bronold, Christian Dürr und Marcel Leopold (alle M10) musste sich nur den „Naschen Ameliekanern“ von der Mädchenrealschule St. Josef in Schwandorf geschlagen geben, die mit einem Gewinn von 1407 Euro souverän den ersten Platz erspielten.

Den dritten Platz belegte dier Gruppe „JSCPJD“ des Gymnasiums Burglengenfeld (plus 379 Euro), vor den „TradeAlpacas“ der Mittelschule Burglengenfeld (plus 350 Euro) und den „Geldgeiern“ der Mädchenrealschule St. Josef (plus 11 Euro).

Alle anderen 87 Gruppen schlossen mit einem Minus ab. Trotz dieser ernüchternden Bilanz ermunterte Markus Zimmermann von der Wertpapierabteilung der Sparkasse die Jugendlichen, ihr Geld in Aktien zu investieren. „Allerdings langfristig und mit solider Streuung“, so der Wertpapierexperte. Für kurzfristige Spekulationen sei der Aktienmarkt nicht geeignet, wie der Verlauf des Börsenspiels gezeigt habe.

„Ihr habt auf jeden Fall an Erfahrung gewonnen“, tröstete Vorstandsmitglied Winfried Bühner die „Verlierer“ bei der Preisverteilung am Mittwoch in der Sparkasse. Er überreichte der Siegergruppe einen Scheck über 400 Euro, den Zweitplatzierten 200 Euro und den Dritten 100 Euro. Bis zum 10. Platz gab es dann 80 und bis zum 20. Platz 50 Euro.

Platz 12 belegte mit den „Aktienfüchsen on Tour“ eine weitere Gruppe der Oberviechtacher Mittelschule, für welche Spielgruppenleiterin Vanessa Zubek (9CM) den ausgelobten Preis entgegennehmen durfte.

An der 36. Auflage des Planspiels „Börse“ beteiligten sich über 100000 Jugendliche aus 15 Ländern in 23000 Gruppen. Den höchsten Zugewinn erzielte mit 8741 Euro eine Gruppe im Einzugsgebiet der Sparkasse Osterode im Harz. Die Teilnehmer handelten mit 175 verschiedenen Aktien, Investmentfonds und festverzinslichen Wertpapieren und erteilten knapp eine Million Anlageaufträge. Nur sieben Prozent der Teilnehmer verzeichneten einen Depotgewinn.

Bericht: Hirsch(DnT)/Winderl
Fotos: Winderl


Die „Börsengroup“ mit Sophia Turban, Theresa Lippert, Christian Dürr, Marcel Leopold und Florian Bronold (von rechts) belegte beim Börsenspiel auf Landkreisebene den zweiten Platz. Sparkassenvorstand Winfried Bühner, OB Andreas Feller und Landrat Thomas Ebeling (von links) gratulierten.

Für die „Aktienfüchse on Tour“ (12. Platz) nahm Spielgruppenleiterin Vanessa Zubek den ausgelobten Preis entgegen.


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 - 2019 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach