Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte 2019

Besuch im Landratsamt Schwandorf


Auf Einladung von Landrat Thomas Ebeling und dem Team „Bildungsatlas Landkreis Schwandorf“ besuchte die Klasse M8c der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule in Begleitung der Lehrkräfte Marina Schießl und Alois Köppl das Landratsamt Schwandorf. Die Fahrt zur Schaltstelle des Landkreises diente einerseits der Information der Schüler, zum anderen der Berufsorientierung im Hinblick auf die anstehende Berufswahl der Jugendlichen.

Landrat Thomas Ebeling begrüßte die Besucher aus Oberviechtach und bedankte sich für die hervorragende Arbeit bei der Neubearbeitung des Bildungsatlasses für den Landkreis Schwandorf (der Neue Tag berichtete). Nach kurzer Zeit waren bereits 2 000 Exemplare des Atlasses mit einem Vorwort der Eisenbarthschüler an die Kommunen ausgeliefert worden, ein Nachdruck ist bereits im Auftrag. Der Bildungsatlas kann natürlich auch digital abgerufen werden.

Franz Pfeffer und Stefan Kuhn begleiteten anschließend die Oberviechtacher Besucher durch den abwechslungsreichen, informativen und kurzweiligen Vormittag. Landrat Thomas Ebeling ist seit 2014 im Amt und steht dem sechzigköpfigen Kreistag vor, der die Geschicke des Landkreises Schwandorf lenkt. So erfuhren die Gäste, dass etwa 430 Personen in der Landkreisverwaltung tätig sind, wobei „jeder besondere Aufgaben hat“, so Pfeffer. „Die Landkreisbehörde gliedert sich in eine Vielzahl von verschiedenen und komplexen Spezialgebieten, die individuelle Aufgabenstellungen haben“, so der Fachmann. Er ging ausführlich auf die Ausbildungsmöglichkeiten im Landratsamt für M-Schüler ein, erläuterte die Anforderungen und Einsatzmöglichkeiten für die zweite Qualifikationsebene. So erfuhren die jungen Besucher, dass der Landkreis auch für die Gemeinden Straßenwärter ausbildet, wenn diese das selbst nicht leisten können. Anschließend interviewte das Schulradioteam der Eisenbarth-Mittelschule den Verwaltungsfachmann, um Material für die nächste Radiosendung zu erhalten.

Nach einer „Burgerparty“, ausgerichtet vom Kantinenpächter des Landratsamtes, berichtete Jugendpfleger Stefan Kuhn aus seinem großen Arbeitsbereich. Angefangen über den Jugendschutz und allem was man dazu wissen sollte bis hin zum „fifty-fifty-Taxi“ informierte Kuhn die Gäste. „Wo gibt es die Tickets, wann und wo gelten sie und wie rufe ich ein Taxi?“, waren einige der Fragen, die beantwortet wurden. Der Jugendpfleger erläuterte die Leistungen der Jugendämter und informierte über deren Hilfs- und Unterstützungsangebote. Das Freizeitprogramm des Kreisjugendamtes im Jahre 2019 kam ebenso zur Sprache wie das breit gefächerte Angebot an Kursen, Workshops, Konzerten oder Schulprojekten, von denen die Doktor-Eisenbarth-Mittelschule im letzten Jahr ebenfalls profitiert hatte (Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage).

Ein Gang durch das Landratsamt (Zulassungsstelle, Graffiti beim Jugendtreff) rundete den Besuch der Klasse M8c im Landratsamt Schwandorf ab.


Landrat Thomas Ebeling begrüßte die Gäste von der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach im Sitzungssaal des Landratsamtes.

Franz Pfeffer führte die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss des Besuches durch das Landratsamt (Zulassungsstelle, usw.).


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 - 2019 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach