Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte 2018

Fortbildung Regionalgeschichte: Flucht und Vertreibung nach 1945 - Besuch der Ausgrabungsstätte Grafenried/Lucina


Im Rahmen einer schulhausinternen Fortbildung besuchte das Kollegium der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach in der ersten Schulwoche die Ausgrabungsstätte Grafenried/Lucina an der deutsch-tschechischen Grenze. Bei Grafenried, heute Lucina, handelte es sich um eines der vielen „verschwundenen Dörfer“, das von Freiwilligen unter Leitung der Universität Pilsen wieder ausgegraben wird.

In den 50er Jahren wurde der Ort vom russischen Militär zerbombt, in dem Schutt wuchs im Laufe der Jahrzehnte Buschwerk. Seit den 1990er Jahren begannen die Menschen zuerst die Kirche, dann den Friedhof und nach und nach die Häuser der Ortschaft freizulegen. Besonders beeindruckte die Kolleginnen und Kollegen jedoch der Friedhof, auf dem die Zerstörung ganz besonders erfahrbar war. Die schöne Wanderung zur Grabungsstätte und zurück gab Gelegenheit, seine Erfahrungen und Eindrücke auszutauschen.

Text: Senft/Fotos: Kindl


Ausgrabungsstätte Grafenried/Lucina

Ausgrabungsstätte Grafenried/Lucina


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016-2018 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach