Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte 2018

Leichtathletikteams bei der Bezirksmeisterschaft vorne dabei


Der Internationale Bodensee-Schulcup auf Bezirksebene wurde letzten Freitag im Sportpark Schwarzenfeld ausgetragen. 21 Mittelschulmannschaften der Oberpfalz beteiligten sich an den leichtathletischen Disziplinen Werfen, Laufen, Springen und Stoßen.

20 Kampfrichter waren im Einsatz und ermittelten die Ergebnisse im Sprint, Mittelstreckenlauf, Weitsprung, Schlagballweitwurf und Kugelstoßen. Jede Mannschaft bestand aus zehn Schülern. Die acht besten Ergebnisse kamen in die Wertung. Das Schöne an diesem Wettkampf, bei dem auch zwei Sprintstaffeln antreten und vier 800 m Läufer auf der Strecke sind, ist die Tatsache, dass die gemeinschaftliche Leistung aller Sportler in ein einziges Mannschafts-Punkte-Ergebnis einfließt, und somit jeder im Teamgeist mit jeder Leistungssteigerung zum Erfolg beiträgt. Das stärkt den Zusammenhalt und die Einsatzbereitschaft.

In allen vier Wettkampfklassen belegte der Schulverbund Nördliches Naabtal, der aus den vier Mittelschulen Schwarzenfeld, Pfreimd, Schmidgaden und Nabburg besteht, jeweils den ersten Platz. Die Oberviechtacher Schülerinnnen und Schüler, die von Förderlehrer Jürgen Dietl und Lehramtsanwärter Martin Paulus trainiert und betreut wurden, starteten in zwei Wettkampfklassen: In der Wettkampfklasse III/2 Mädchen landeten unsere Schülerinnen auf einem ausgezeichneten zweiten Platz. Die Jungs eroberten in der Wettkampfklasse IV/2 einen ebenfalls hervorragenden dritten Platz.

Im 800-Meter-Lauf lieferte Daniel Betz mit 2:44 Minuten eine herausragende Einzelleistung ab und war in dieser Disziplin Gesamt-Zweiter. Dominik Fuchs sprintete die Kurzstrecke in hervorragenden 7,75 Sekunden und landete im Weitsprung bei 4,10 m. Justin Fuchs scheiterte im Weitsprung ganz knapp an der Vier-Meter-Marke (3,95 m) und warf den Schlagball 34 m weit. Seine Teamkameraden Sebastian Killermann (36,5 m) und Nico Rötzer (39 m) erzielten sogar noch größere Weiten.

Im Sprint über 75 Meter war Katharina Pößl mit 11,00 Sekunden die Schnellste in ihrer Wettkampfgruppe. Im Weitsprung verpasste sie mit 4,32 Meter die Siegerweite um einen Zentimeter! Hervorragende Leistungen lieferten hier auch Malina Betz (11,79 s im Sprint), Jana Gleixner (4,00 m im Weitsprung) und Emily Reger (11,44 s im Sprint und 3,90 m im Weitsprung) ab. Ein Top-Ergebnis lieferte Anja Karl über die Mittelstrecke ab: Sie rannte die 800 Meter in 3:12,68 Minuten und war damit Gesamt-Zweite im ganzen Teilnehmerfeld! Auch die Staffel mit Anja Karl, Katharina Pößl, Emily Reger und Malina Betz konnte ihren Lauf gewinnen, obwohl beim letzten Wechsel viel Zeit hergeschenkt wurde.

Die Wettkampfleitung lag in den Händen von Martin Gradl, Siegfried Seeliger, Michael Neumann, Eva Wagner und Renate Raab. Das Ehepaar Zwickenpflug bediente die elektronische Zeitmessanlage. Schulamtsleiter Georg Kick und Sparkassen-Gebietsleiter Günter Süß überreichten den Sportlern Urkunden und Medaillen.

Winderl


Der Internationale Bodensee-Schulcup auf Bezirksebene wurde im Sportpark Schwarzenfeld ausgetragen. Einige erfolgreiche Sportler aus Oberviechtach waren dabei.

Das Team der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach erzielte herausragende Leistungen.


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016-2018 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach