Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte

Förderverein eine wichtige Stütze


Der Förderverein der Doktor-Eisenbarth-Schule hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schule und Schüler zu unterstützen, wo Mittel durch Staat, Stadt und Schulverband nicht reichen oder nicht zur Verfügung stehen. Bei der Jahreshauptversammlung erstattete der Vorsitzende Karl-Heinz Stoppa mit seinen Vorstandskollegen Rechenschaft. Die Doktor-Eisenbarth-Schule biete den Kindern und Jugendlichen in der Region neben einer soliden Allgemeinbildung die Grundlagen für einen schulischen und beruflichen Anschluss, erklärte Karl-Heinz Stoppa. In Zeiten knapper Haushalte werde es immer schwieriger, finanzielle Wünsche im Interesse der Schülerschaft in vollem Umfang zu erfüllen. Der Förderverein unterstütze jetzt schon dort, wo Mittel durch Staat, Stadt und Schulverband nicht reichen.

Unterstützt werden mit zusätzlichen finanziellen Mitteln die Ausstattung an Lehrmitteln und EDV sowie die Anschaffung von Spiel- und Sportgeräten. Wenn Theaterfahrten oder andere kulturelle Veranstaltungen anstehen, wird den Kindern ebenfalls unter die Arme gegriffen. Der Förderverein hilft auch als Träger der Betreuungsangebote und organisiert die Mittagsbetreuung. Es wird auch dafür gesorgt dafür, dass pädagogisch qualifiziertes Personal während der Betreuungszeit für die Kinder da ist. Großen Wert legt die Vereinsführung auf eine gedeihliche Zusammenarbeit mit den Rektoren der beiden Schulen (Grund- und Mittelschule) Beate Vetterl und Werner Winderl sowie der Lehrerschaft.

Vom Förderverein gesponsert werden laut Stoppa auch Angebote zur schulischen Bildungs- und Erziehungsarbeit sowie gemeinsame Veranstaltungen für Schüler, Eltern und Lehrkräfte. "Der Förderverein macht manches finanziell möglich, was sonst nicht umgesetzt werden könnte und das bei einem Euro pro Monat", betonte Stoppa und warb damit um mehr Mitglieder. Seine Stellvertreterin im Förderverein, Stadträtin Lydia Eckert verwaltet als Vereinsschatzmeisterin einen jährlichen Etat von 140.000 Euro. Die beiden Rektoren Beate Vetterl und Werner Winderl lobten die gute Zusammenarbeit und bedankten sich für die nutzbringenden Gelder, die hier gut untergebracht sind. Zweite Bürgermeisterin Christa Zapf sagte "Vergelt's Gott" für den beispielhaften Einsatz, der nicht nur die Schule sondern auch die Stadt erheblich entlastet. Aufgrund des respektablen Haushalts in diesem Jahr lobte die Bürgermeisterin die Bemühungen, alle möglichen Fördertöpfe für Zuschüsse aufzutun und Sponsoren zu gewinnen. Auch heuer gab es wieder zahlreiche Projekte.

Unter anderem konnten Schülerinnen und Schüler aus sozial schwächeren Familien unterstützt werden. "Der Förderverein wird seiner sich selbst gestellten Aufgabe mehr als gerecht", fügte die Bürgermeister-Stellvertreterin hinzu und dankte allen, die sich dieser ehrenamtlichen Herausforderung stellen, die den Verein führen, die ihn mit ihrer Arbeitskraft, finanziell oder ideell unterstützen, den Vertretern der beiden Schulen sowie allen Mitgliedern.

Text: Ludwig Berger


Vorsitzender Karl-Heinz Stoppa

Jahreshauptversammlung beim Förderverein


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016/2017 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach