Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte

"Stark durch Erziehung - Lernen und Konzentrieren bei Kindern"


"Nun konzentriert dich doch mal!" Diesen Satz hat wohl jeder Erzieher schon oft gesagt, und jedes Kind bekommt ihn häufig zu hören. Damit ging Konrektor Dominik Bauer auf die Thematik "Lernen und Konzentrieren bei Kindern" ein, zu der sich in der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule zahlreiche Eltern, Tagesmütter, Lehrerinnen und Erzieherinnen versammelt hatten. Die Koordinatorin der ersten Veranstaltung der Reihe "Stark durch Erziehung", Helga Forster vom Lokalen Bündnis für Familien im Landkreis Schwandorf, stellte die Referentin Andrea Schmalzl vor.

Die ausgebildete Wirtschaftsfachwirtin, die sich zur zertifizierten Stresstrainerin, zur Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin weitergebildet hatte, ging sehr kompetent und anschaulich mit dem Thema um. "Unter Konzentration versteht man das Bündeln der Gedanken, damit sie auf eine Sache gerichtet sind", erklärte die Fachfrau, allerdings gebe es viele äußere und innere Hindernisse.

Viele Hindernisse Unordnung am Arbeitsplatz, störende Geräusche, schlechte Sitzmöbel können die Konzentration ebenso verhindern wie die inneren Faktoren, zu denen Zeitdruck, schlechte Ernährung, Übermüdung, mangelnde Frischluft oder fehlende Pausen zählen. Konzentration kann auch durch Motivation erreicht werden, wenn Kinder zum Beispiel deshalb lernen, um Eltern und Lehrer nicht zu enttäuschen (sekundäre Motivation) oder aus Spaß am Lernen und aus Interesse an der Sache (primäre Motivation). Motivation kann durch Belohnung, Lernerfolg, das Setzen von Zielen und positives Denken gesteigert werden.

Mit vielen Tipps und praktischen Beispielen aus ihrer Praxis lockerte die Referentin ihre kurzweiligen Ausführungen auf und vermittelte den Zuhörern konzentrationsfördernde Lernmethoden wie portionsweise lernen, vom Leichten zum Schweren, zwischen mündlichen und schriftlichen Arbeite abwechseln. Mit Entspannungsübungen und Spielen zur Konzentrationsförderung gab sie den Eltern praktische Beispiele.

Gelassenheit, Lob und Steigerung des Selbstwertgefühls nannte sie als wichtige Faktoren in der Erziehung und schloss mit zwei bedeutsamen Statements: Das Kind beim "Gutsein" erwischen und würdigen, das Kind nicht allein auf schulische Leistungen reduzieren.

"Stark durch Erziehung"

Der Vortrag war der erste Kurs in der mittlerweile dreizehnten Kursreihe "Stark durch Erziehung". Jede Kursreihe umfasst sechs Abende zu verschiedenen Erziehungsthemen und richtet sich an Eltern, Erzieher, Lehrkräfte sowie Interessierte. Auch die unterschiedlichen Lebensphasen von Kindern und Jugendlichen spiegeln sich in den angebotenen Kursen wider. Das Projekt "Stark durch Erziehung", das in unterschiedlichen Regionen des Landkreises angeboten wird, stellt das wichtige Thema "Erziehungskompetenz stärken" in den Vordergrund. Der nächste Kurs "Jungen im Aufwind. Was macht Jungen stark" findet am 14. November in Wackersdorf statt. Weitere Informationen unter: www.landkreis-schwandorf.de.


Text: Udo Weiß


Vortrag "Stark durch Erziehung - Lernen und Konzentrieren bei Kindern"

Vortrag "Stark durch Erziehung - Lernen und Konzentrieren bei Kindern"


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016/2017 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach