Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte

Fünfte Oberviechtacher Ausbildungsmesse


Die fünfte Oberviechtacher Ausbildungsmesse an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule war ein Paradebeispiel für die Kooperation von Politik, Wirtschaft und Bildungseinrichtungen. Sie gab den Schülern Gelegenheit, eine Vielzahl an Ausbildungsberufen kennenzulernen.

Mit der Bläsergruppe der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule unter der Leitung von Christian Knott wurde die fünfte Ausbildungsmesse am Nachmittag eröffnet. Rektor Werner Winderl begrüßte in der Aula der Mittelschule neben den Ausstellern besonders Dritten Bürgermeister Johann Hösl, den Geschäftsführer der Agentur für Arbeit, Joachim Ossmann, und Berufsberater Bernhard Helmstreit. Sowie natürlich die Schüler mit ihren Eltern, die die Gelegenheit zur umfassenden Information über mögliche Berufsfelder nutzten.

Sein Dank galt neben den Firmenvertretern besonders dem „Begleitservice“, den Schüler der Klasse 7C-M übernommen hatten. Ein Lob galt auch Berufsberater Bernhard Helmstreit für die Organisation und der Fachabteilung „Soziales“ mit den Lehrerinnen Gerlinde Lohrer, Margarete Eckl und Anja Eckert an der Spitze für die Verköstigung der Gäste.

„Junge Menschen auf die Arbeitswelt vorzubereiten und sie bei der Wahl des Berufes zu unterstützen, ist sehr wichtig“, betonte Dritter Bürgermeister Johann Hösl. Die Stadt Oberviechtach biete ebenfalls Praktikumsplätze für Schüler an und habe bereits vielen Absolventen der Mittelschule eine Ausbildung ermöglicht und sie fest übernommen, so Hösl. Er wünschte, dass die Jugendlichen von der Messe profitieren.

Joachim Ossmann hob den Anspruch der Mittelschule hervor, nach dem alle Absolventen einen Ausbildungsplatz finden sollen. Die Agentur für Arbeit und die Schule zögen hier an einem Strang. Die Messe mache durch die Vielfalt der anwesenden Betriebe die große Bandbreite an Ausbildungsplätzen deutlich, vom Pflegebereich über Behörden bis zum Handwerk. „Die Situation für Schulabgänger ist heute besser denn je“, verkündete Ossmann, dennoch sollte man sich immer mehrere Alternativen überlegen.

Nach weiteren Musikstücken führte Rektor Winderl die Ehrengäste durch die Halle, in der folgende Aussteller ihre Beratungsstände aufgestellt hatten: AOK, Dr. Loew Soziale Dienstleistungen, FEE Unternehmensgruppe Neunburg, EMZ Hanauer, Conrad Electronics, Bundeswehr, Polizei, Zoll, TGW Software Services Teunz, MMM Stadlern, Irlbacher Blickpunkt Glas, Schreinerei Danzl Niedermurach.

(Text/Fotos: Udo Weiß, DnT)


Am Stand von TGW Software Services Teunz

Auch die Bundeswehr war dabei.


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach