Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte

Schülerlotsen an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule verabschiedet - bei Wind und Wetter für Mitschüler zur Stelle


Mit der Deso-Fanfare eröffnete die Bläsergruppe unter der Leitung von Christian Knott die kleine Feier zur Verabschiedung der Schüler- und Buslotsen an der Doktor-Eisenbart-Mittelschule.

Nach vierjährigem Dienst wurden nun einige Schüler aus dem Ehrenamt entlassen. Dies waren bei den Schülerlotsen Sebastian Baumer, Andreas Fischer und Markus Lößl sowie bei den Buslotsen Katharina Greber, Nina Höger, Alexander Frank, Fabian Fischer und Maximilian Liebl. Rektor Werner Winderl begrüßte auch im Namen von Konrektor Dominik Bauer zahlreiche Ehrengäste in der Mensa und merkte den hohen Stellenwert an, den die Schüler- und Buslosten in der Gesellschaft haben. Bürgermeister Heinz Weigl, der auch für Bürgermeisterin Birgit Höcherl aus Schönsee und Dritten Bürgermeister Adolf Hammer aus Teunz das Grußwort sprach, bezeichnete die Schüler als Vorbild für andere. Bei Wind und Wetter erfüllen sie ihren nicht immer einfachen Dienst. Das präge sie und stärke ihren Charakter. "Legt die Urkunden zu euren Bewerbungen dazu, denn Ehrenamt bringt immer Pluspunkte", vermittelte er den Jugendlichen.

Erster Polizeihauptkommissar Robert Feuerer zeigte sich beeindruckt von der Feierstunde, an der er zum ersten Mal teilnahm. "Ohne Ehrenamt würde die Gesellschaft nicht funktionieren", betonte er. Der Dienst, die Schüler sicher zur Schule und nach Hause zu bringen, könnte von der Polizei nicht geleistet werden. Dass es in den letzten Jahren keinen Schulwegunfall gegeben habe, sei auch ein Verdienst der Lotsen.

Die Arbeit der Verkehrswacht, die auch die Ausbildung unterstützt, hob Vorsitzender Rudolf Leibl hervor. "Helft auch weiterhin mit, den Straßenverkehr in die richtigen Bahnen zu lenken", lautete sein Wunsch, "und werdet Mitglied bei der Verkehrswacht." Christian Knott, der das Amt des Verkehrslehrers innehat, betonte, dass gerade in einer Ellbogengesellschaft die Fürsorge Schwächerer sehr wichtig sei. Als verantwortlicher Ausbilder der Lotsen bedankte sich Polizeihauptkommissar Karlheinz Senft bei allen Beteiligten. Eine besondere Ehre wurde Sebastian Baumer aus Nunzenried zuteil. Senft würdigte sein Engagement, über vier Jahre die Einteilung der Lotsendienste gemanagt zu haben.

Als neue Ansprechpartnerin wurde seine Schwester, Maria Baumer, vorgestellt. Die ausscheidenden Lotsen erhielten eine Urkunde, Anstecknadel und einen Kinogutschein überreicht. Mit einem gemeinsamen Essen schloss die Feier.

Text: Udo Weiß (Der neue Tag) Fotos: U. Weiß (NT)/W. Winderl


Schüler- und Buslotsen wurden an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule verabschiedet.

Die Bläsergruppe der Mittelschule unter Leitung von Christian Knott umrahmte die Feier musikalisch.


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach