Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte

"Bürger in der Demokratie" - MdB Marianne Schieder zu Gast an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule


"Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit", meinte die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder, als sie die Doktor-Eisenbarth-Mittelschule besuchte. Die Politikerin informierte sich über die Integrationsmaßnahmen an der Schule und stand in einer GSE-Stunde der besonderen Art den Schülerinnen und Schülern zum Thema "Demokratie" Rede und Antwort.

Nach der musikalischen Begrüßung durch die Bläsergruppe der Schule unter Leitung von Christian Knott in der Aula dankte Schulleiter Werner Winderl dem Gast, dass er sich für den Besuch Zeit genommen hatte. Bereits im Vorfeld waren die 10. Klassen zu einem Besuch in den Bundestag nach Berlin eingeladen worden und das Büro der Abgeordneten hat bereits alles Organisatorische für die Reise in die Wege geleitet.

Konrektor Dominik Bauer, Berater für interkulturelle Schulentwicklungsprozesse und ein bayernweit anerkannter Fachmann auf diesem Gebiet, informierte die Abgeordnete anschließend über die Integrationsmaßnahmen an der Schule. In einer kurzen Diskussionsrunde mit den Flüchtlingskindern und Migranten in der 8. Klasse konnte sich Frau Schieder ein Bild aus erster Hand machen. Ein Flüchtlingsmädchen überraschte den Besuch mit extra gebackenem syrischem Gebäck. Die jungen Sprachlerner - alle zwischen 1,5 Jahren und 3 Wochen in Deutschland bzw. an der Schule - werden in einer Regelklasse mit speziellen Fördermaßnahmen im sprachlichen und interkulturellen Bereichen unterrichtet und bilden eine Integrationsklasse, in der deutsche und ausländische Kinder zusammen und voneinander lernen.

"Bürger in der Demokratie" ist einer der Schwerpunkte im GSE-Unterricht der Oberklassen. In der anschließenden Diskussionsrunde mit den Klassen M9, M10a und M10b in der Mensa der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule beantwortete Frau Schieder viele Fragen zu dieser Thematik. "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir in Frieden und Freiheit leben können. Ich kann nur an alle appellieren ... sich selber zu engagieren", riet MdB Schieder den jungen Zuhörern. Kompetent und in der ihr eigenen anschaulichen Art ging die Politikerin auf die Schülerfragen ein. Themenbereiche wie ihr persönlicher Werdegang, Bundestagswahl 2017, Große Koalition, Entwicklung der Rente, Brexit, US-Präsident Trump oder Flüchtlingspolitik wurden von den Mittelschülern angesprochen.

Ausführlich ging der Gast auf die Fragen ein, erklärte die teilweise komplexen Zusammenhänge in verständlicher Art. In einem leidenschaftlichen Appell warb sie für Europa und erteilte rechtem Populismus eine klare Absage. "Deutschland ist ein Land, in dem Menschenwürde nicht nur in der Verfassung steht, sondern auch umgesetzt wird", meinte sie. Auch Fragen zum persönlichen Lebensbereich kamen nicht zu kurz. Urlaub und Freizeit interessierten die jungen Zuhörer ebenso wie die Frage nach der Bezahlung eines Bundestagsabgeordneten.

Zum Schluss ihres Besuches überraschte die Klasse M9 die Politikerin mit "Gegensatzfragen". Von zwei vorgegebenen Begriffen musste einer ausgewählt und in einer kurzen Erklärung begründet werden. Klar, dass sich die leidenschaftliche Schafkopfspielerin Schieder nicht für ein anderes Kartenspiel entschied. Klassensprecher Sebastian Baumer überreichte der "Hobbygärtnerin", als die sie sich vorher selber schmunzelnd bezeichnet hatte, ein kleines Präsent für ihren Garten.


Gemafreie Musik: Happy Cloe, Dag Rainbott, https://www.terrasound.de
https://www.facebook.com/Terrasound_de/120007278078644

Kurzfilm vom Besuch von MdB Marianne Schieder (13 MB)
Kurzfilm vom Besuch von MdB Marianne Schieder (24 MB)


MdB Marianne Schieder besuchte die Doktor-Eisenbarth-Mittelschule.

MdB Schieder beantwortete die Fragen der Schüler.


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach