Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte

ADAC-Verkehrssicherheitstraining (Klassen 9)


Junge Fahrer sind überproportional häufig an Verkehrsunfällen beteiligt. Auch wenn Fahrten unter Einfluss von berauschenden Mitteln nicht die häufigste Unfallursache darstellen, so haben sie doch oft besonders schwere Folgen. Deshalb ist es wichtig, möglichst früh für den Umgang mit Alkohol, illegalen Drogen und Medikamenten zu sensibilisieren. Zu diesem Zweck führte der ADAC Nordbayern e. V. in den drei 9. Klassen ein Verkehrssicherheitstraining zum Thema "Alkohol, Drogen und Medikamente" durch.

Zu Beginn der Veranstaltung ließ sich Verkehrserzieherin Dagmar Meyer von den bisherigen Alkoholerfahrungen der Schüler berichten. Auch über die Folgen des Alkoholkonsums wie gesteigerte Aggressivität, eingeschränktem Orientierungssinn oder den "Filmriss" wurde gesprochen. Damit die Jugendlichen nachvollziehen konnten, wie sich das anfühlt, hatte Meyer sog. "Rauschbrillen" dabei. Diese simulieren verschiedene Blutalkoholkonzentrationen und die damit verbundenen Motorik- und Orientierungsstörungen. Jeder einzelne musste mit dieser Rauschbrille einen Slalomparcours bewältigen, was sich als gar nicht so leicht herausstellte, wenn 0,8 Promille, 1,2 Promille oder gar 1,5 Promille die Gehirnleistung beeinträchtigten. Am eigenen Leib erfuhren die Schüler, dass man alles doppelt sieht und Abstände sowie Richtungen nicht mehr richtig einschätzen kann. Außerdem nahmen sie Farben ganz anders wahr und seitliche Gegenstände bemerkten sie gar nicht mehr.

In der anschließenden regen Diskussion verdeutlichte die Referentin weitere Folgen von Alkohol sowohl für den Körper als auch den Straßenverkehr. Für Jugendliche ist er besonders schädlich, da ihnen ein Enzym zum Abbau des Alkohols fehlt. Dadurch bleibt er länger im Körper und Organe sowie Gehirn können dauerhaft geschädigt werden.

Diese zwei kurzweiligen Unterrichtsstunden der besonderen Art hinterließen bei den Teilnehmern, die schon bald zu den Fahranfängern zählen werden, nachhaltig Eindruck. Vor allem der Test mit der Rauschbrille öffnete manchem Schüler die Augen!


Kurzfilm mit gemafreier Musik: Happy Cloe, Dag Rainbott, https://www.terrasound.de
https://www.facebook.com/Terrasound_de/120007278078644



Kurzfilm: Test mit "Rauschbrille" (30 MB)



Test mit der "Rauschbrille"

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach